Erfolgreicher Start der Stadtteilspaziergänge in Wachau

OBM-Kandidat Karsten Schütze lädt zu insgesamt sechs Stadtteilspaziergängen ein. Start war am Sonnabend, den 3. August, in Wachau/Auenhain. „Mit den Stadtteilspaziergängen möchte ich den Bürgern die Möglichkeit geben mich kennenzulernen. Natürlich bin ich besonders daran interessiert, was die Anwohner vor Ort bewegt. Die Spaziergänge werden uns an interessante und sehenswerte Orte der Stadtteile führen. Ich möchte mich aber auch über die Probleme vor Ort informieren“, so OBM-Kandidat Karsten Schütze.

Noch vor dem offiziellen Wahlkampfauftakt Ende August finden ab sofort jeden Sonnabend Spaziergänge mit Karsten Schütze durch die Markkleeberger Ortsteile statt. „Ich möchte nicht warten, bis die Leute zu mir kommen. Insofern suche ich den Kontakt in den Stadtteilen und hoffe, dass dieses Angebot angenommen wird“, so Karsten Schütze zum Anliegen der Stadtteilspaziergänge und ergänzt: „Die Entwicklung unserer Stadt muss immer alle Ortsteile berücksichtigen. Hier darf sich niemand benachteiligt fühlen. Als Oberbürgermeister von Markkleeberg werde ich das Wohl aller Ortsteile stets im Auge behalten.“

Zur Freude von Karsten Schütze nutzten einige Wachauer bei hochsommerlichen Temperaturen die Möglichkeit, den OBM-Kandidaten kennenzulernen. Gespräche über den Gartenzaun während des Rundgangs bereicherten den Rundgang. Kritisiert wurden u. a. der Zustand des Spielplatzes im Gartenweg und der Hochwasserschutz des Ortsteils. Karsten Schütze sagte hier eine Prüfung zu.