Erfolgreicher Abschluss der Stadtteilspaziergänge in Gautzsch

Die Rathausgalerie war der Startpunkt für die sechste und letzte Stadtteilwanderung von OBM-Kandidat Karsten Schütze. Bei schönsten Sommerwetter wurden erneut etwa 20 Bürgerinnen und Bürger begrüßt. Zu Beginn der Wanderung informierte Karsten Schütze zunächst über seine Vorstellungen zur Gestaltung des Bereiches gegenüber der Rathausgalerie. Dann ging es entlang der Rathausstraße Richtung Martin-Luther-Kirche weiter. Stationen waren dann z. B. die Familienwohnanlage der Wohnungsbaugesellschaft, die sanierte Oberschule und die Turnhalle Rathausstraße.

„In diesem Bereich ist unwahrscheinlich viel Geld investiert wurden. Unsanierte Häuser muss man in Gautzsch suchen. Als nächstes muss der Speisesaal der Grundschule saniert werden“, informierte Karsten Schütze. Ausdrücklich begrüßt von allen Teilnehmern der Wanderung wurde die Fassadengestaltung an der Grundschule durch Michael Fischer-Art. Über die Born- und Pfarrgasse ging es zu Brot & Kees. Dort konnten die Bürgerinnen und Bürger bei einer Tasse Kaffee OBM-Kandidat Karsten Schütze befragen. 7-Seen-Wanderer Wolfgang Flohr informierte darüber hinaus über den demnächst erscheinenden Wanderkalender für 2014.

„Vom Erfolg der Stadtteilspaziergänge bin ich geradezu begeistert. Im Falle meiner Wahl werde ich diese jährlich wiederholen“, versprach Karsten Schütze zum Abschluss der Wanderung.