Stadtentwicklung

Besuch einer Wohngruppe für behinderte Menschen

Die Probleme von behinderten Menschen standen im Mittelpunkt des Gespräches beim Besuch einer Wohngruppe in Markkleeberg. OBM-Kandidat Karsten Schütze wusste dabei Einiges zu berichten. So gibt es im Rathaus eine Arbeitsgruppe „Barrierefreies Markkleeberg“, die mit verschiedenen Projekten versucht, die Teilhabe von behinderten Menschen am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern.

Weiterlesen

Großes Interesse an Wanderung durch Zöbigker

Bestes Sommerwetter gab es auch bei der vierten Stadtteilwanderung. Punkt 10 Uhr fanden sich zahlreiche Bewohner von Zöbigker am Schloss ein, um mit OBM-Kandidat Karsten Schütze zu wandern. Karsten Schütze selbst wusste dabei viel Interessantes aus der Geschichte des Ortsteils, aber auch über aktuelle Bauvorhaben und Probleme zu berichten.

Weiterlesen

Dritter Stadtteilspaziergang führte durch Gaschwitz und Großstädteln

Wiederum bei schönstem Sommerwetter fand am 17. August Teil Drei der Stadtteilwanderungen statt. Start war am alten Gemeindeamt in Gaschwitz. Von dort ging es zunächst entlang der Hauptstraße Richtung Großstädteln. „Erfreulich welche Entwicklung der Ortsteil genommen hat. War noch vor zehn Jahren der Wohnungsleerstand vorherrschend, sind mittlerweile fast alle Häuser saniert und bewohnt. Schön auch, dass die städtische Wohnungsbaugesellschaft familienfreundliche Wohnungen geschaffen hat“, konstatierte Karsten Schütze.

Weiterlesen

Auf dem Rathausplatz fehlen Bänke

Punkt 10 Uhr startete die zweite Stadtteilwanderung am 10. August am Rathausplatz. Der Platz selbst zeigt sich in einem gepflegten Zustand, allerdings kritisierten die Teilnehmer der Wanderung, dass es keine Sitzmöglichkeiten mehr gibt. „Zum Stadtfest sind die barrierefreien Zugänge zum Platz verstellt, so dass Rollstuhlfahrer Mühe haben, auf den Festplatz zu kommen“, ergänzte ein Bürger, der sich in der Arbeitsgruppe „Barrierefreies Markkleeberg“ engagiert.

Weiterlesen

Positive Resonanz auf LVZ-Interview von Karsten Schütze

OBM-Kandidat Karsten Schütze gab der Leipziger Volkszeitung ein Interview. Die Fragen drehten sich, um seine Ziele, Vorstellungen von der Amtsführung bis hin zum zukünftigen Fortbewegungsmittel des Oberbürgermeisters. Fahrradfan Karsten Schütze bekannte sich dabei klar pro Rad: „Sollte ich ins Rathaus einziehen, können Sie aber davon ausgehen, dass ich Termine innerhalb der Stadt mit dem Rad wahrnehmen werde.“

Weiterlesen